gummibärchen tauchfahrt / feuer unter wasser

Du brauchst:

 1 Glasschale

 1 kleines Glas

 1 Teelicht-Aluschale

 Einige Gummibärchen

 1 Teelicht

 1 Feuerzeug

 1 Handtuch

 1 wasserfeste Unterlage/Fotoschale

 

Und so geht es:

 Fülle die Glasschale mit Wasser.

 Versuche das kleine Glas ohne Wasser, in verschiedenen Positionen, in die Schüssel mit Wasser zu drücken.

 

Gelingt dir das? Was bemerkst du dabei?

 

Nimm das kleine Aluschälchen lege ein Gummibärchen hinein.

Suche eine Möglichkeit das Gummibärchen unter Wasser zu bekommen. Es darf dabei nicht nass werden.

 

Probiere doch einmal, ob du es auch schaffst eine brennende Kerze unter Wasser zu bekommen.

 

Auflösung:

Lege die Aluschale auf die Wasseroberfläche. Sie schwimmt. Nimm das leere Glas und drehe es um. Drücke jetzt die Aluschale damit unter Wasser. Du kannst das Gummibärchen mit dem leeren Glas bis auf den Boden der Schale drücken ohne, dass es nass wird.

 

Warum ist das so?

 

Lange Erklärung für kleine und große Schlaufüchse:

Das Glas ist nicht leer. Im Glas befindet sich Luft. Wir haben schon gelernt, dass Luft ein Gewicht und einen Druck hat. Der Luftdruck ist größer als der Wasserdruck in der Glasschale. Deswegen kann die Luft im Glas das Wasser in der Schale zur Seite drängen und so das Gummibärchen bis zum Boden der Schale befördern ohne dass es nass wird.