Vanille-Butterkuchen

Zutaten

Für den Hefeteig:

300 ml Milch

1 Würfel Hefe (42 g)

125 g Zucker

650 g Mehl

Prise Salz

3 Bio-Eier (Kl. M)

Salz

125 g Butter (weich)

 

Für die Vanillebutter:

1 Vanilleschote

250 g Butter (weich)

80 g Puderzucker

 

Für den Belag:

75 g Mandelblättchen

50g Zucker

 

Außerdem:

Einwegspritzbeutel

Backpapier

Backblech (30 x 40 cm)

 

Zubereitung

1 Für den Hefeteig die Milch erwärmen. Die Hefe zerkrümeln, mit dem Zucker und etwas Milch glatt rühren. Mehl in eine Schüssel geben, Hefemischung, die restliche Milch, 1⁄2 Tl Salz und die Eier zugeben. Alles mit den Knethaken der Küchenmaschine oder eines Handrührers in ca. 3 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Butter in Stücken dazugeben und weitere 4-5 Minuten zu einem glänzenden, recht weichen Hefeteig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1:30 Stunden gehen lassen.

 

2 Für die Vanillebutter die Vanilleschote längs einschneiden, das Mark herauskratzen. Vanillemark, Butter und Puderzucker mit dem Schneebesen der Küchenmaschine oder den Quirlen des Handrührers in 5 Minuten sehr cremig rühren. Die Masse in einen Einweg-Spritzbeutel füllen und dann bei Zimmertemperatur beiseite legen.

 

3 Den Hefeteig in der Schüssel mit einem Kochlöffel gut durchschlagen. Teig auf ein mit Backpapier belegtes tiefes Backblech (30 x 40 cm) geben und mit gut bemehlten Händen gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Dann den Teig mit einem kleinen Blech-Rollholz gleichmäßig ausrollen. Teig abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

 

4 Mit dem bemehlten Daumen dicht an dicht Mulden in den Teig drücken. Von dem Einweg-Spritzbeutel eine Spitze abschneiden. Vanillebutter in die Mulden spritzen. Mandelblättchen auf den Kuchen streuen. Den Zucker darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Am besten warm servieren.

 

Rezept und Foto: www.essen-und-trinken.de