gebackenes hähnchen mit quitten

Zutaten für 4 Portionen

2 Quitten

1 P Vanillezucker

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 Zweige Rosmarin

1 TL Fenchel Samen

1 Küchenfertiges Hähnchen (ca.1,5kg)

Salz, Pfeffer

1 EL flüssiger Honig

4 EL Zitronensaft

200ml Apfelsaft

Alufolie

 

Zubereitung

1 Quitten abreiben, waschen, vierteln, entkernen und in dicke Spalten schneiden. Mit dem Vanillezucker in einer Schüssel mischen.

 

2 Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Rosmarin waschen und Nadeln abzupfen. Fenchel in einem Mörser zerstoßen. Hähnchen in 10 Stücke teilen: Flügel und Keulen abtrennen, Keulen jeweils im Gelenk halbieren. Brustfilets links und rechts vom Brustknochen schneiden und jeweils halbieren. Hähnchenstücke abspülen und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Fenchel würzen.

 

3 Hähnchenstücke, Quitten, Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin in einer ofenfesten Form mischen. Mit Honig und Zitronensaft beträufeln. Apfelsaft zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen. Dazu passen Röstkartoffeln und Bohnen.

 

Rezept und Foto: www.lecker.de