winterliche gemüsepfanne

Zutaten für 3 Portionen

1 Aubergine

1 Zwiebel

2 Karotten

1 Knoblauchzehe

100 g Tomaten, getrocknet in Öl

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Currypulver

Zimt

250 g Rosenkohl

4 EL Creme fraîche

1 EL Tomatenmark

1 EL Ajvar, pikante Paprikapaste

 

Zubereitung

1 Die Aubergine waschen, putzen, trocknen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mit etwas Salz bestreuen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

 

2 Danach den Rosenkohl putzen, waschen und halbieren. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, den Rosenkohl darin ca. 10 Minuten garen, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

 

3 In der Zwischenzeit die Möhren schälen, waschen und in ebenfalls ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die getrockneten Tomaten etwas abtropfen lassen und der Länge nach halbieren.

 

4 Nun das Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Die Auberginenwürfel mit Küchenkrepp trocken tupfen und zusammen mit den Möhrenwürfeln in die Pfanne geben. Unter ständigem Wenden ca. 5 Minuten kräftig anbraten und kräftig mit Salz, Pfeffer, Curry und Zimt würzen.

 

5 Dann den gegarten Rosenkohl zum Gemüse in die Pfanne geben, die Creme fraiche und die getrockneten Tomaten hinzufügen und bei mittlerer Hitze weitere 10 Minuten köcheln.

 

6 Zuletzt das Tomatenmark und Ajvar in die winterliche Gemüsepfanne rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Rezept und Foto: www.gutekueche.de